Daniels Blog
28Feb/123

Den Firexfox-Cache auf die Ramdisk auslagern unter Ubuntu

Um den Firefox ein wenig zu beschleunigen kann man den Cache auf die RAM-Disk auslagern.

Unter Ubuntu ist diese Standardmässig schon unter /dev/shm vorhanden und kann direkt benutzt werden. Sie wird je nach verfügbaren RAM im Rechner automatisch angelegt.

box-root-16:32:35 / -> df -h /dev/shm
Dateisystem            Größe Benut  Verf Ben%% Eingehängt auf
none                  7,9G   11M  7,9G   1% /run/shm

Man muss Firefox lediglich so konfigurieren, dass /dev/shm als Cache-Verzeichnis genutzt wird. Leider ist dies nicht mehr über die grafischen Einstellungen möglich, man muss selbst Hand anlegen. Dazu öffnet man Firefox und gibt in der Adressleiste about:config ein.

Mit einem Rechtsklick legt man im Konfigurationsinterface einen neuen String-Wert mit dem Namen browser.cache.disk.parent_directory an und gibt diesem den Wert /dev/shm.

Ab sofort speichert Firefox auf der RAM-Disk zwischen. Vor- und Zurückblättern im Browser wird einen Tick schneller.

Je nach Betrachtungsweise ist der Vorteil oder Nachteil an dieser Einstellung, dass der Cache verloren geht, wenn man den Rechner ausschaltet, da die zwischengespeicherten Webseiten und Bilder nur noch im RAM laden und nicht mehr auf der Platte.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Kommentare (3) Trackbacks (0)
  1. @Sam. Das ist kein Problem. Du musst diesen Einstellungswert selbst anlegen.

  2. So ein Mist diese Einstellung gibt’s nicht mehr und eine SSD Festplatte ist trotzdem keine Lösung. 🙁

  3. Kauf Dir doch endlich ne flotte SSD! 😉


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.